Teamtag der Mühlenmitarbeiterinnen im Stadlerhof

Teamtag der Mühlenmitarbeiterinnen im Stadlerhof

Ganzheitliches Refreshing der Tages- und Wochenstruktur im Familienhaus Alte Mühle

Hinter A.p.e. steht ein (heil)pädagogisch, psychologisch und therapeutisch geschultes Team – engagierte und vielseitige Herzensmenschen, die über ihre Qualifikation hinaus über viele Zusatzausbildungen verfügen. So wie die Mitarbeiterinnen in unserem Familienhaus Alte Mühle in Waidhofen, einem therapeutisch-stationären Mutter-Kind-Clearing. Aber jedes noch so gute Team muss ab und an die Batterien wieder neu aufladen und die tägliche Arbeit aus der Vogelperspektive neu betrachten und bewerten, um sich und seinen Schützlingen die bestmögliche Hilfe und Förderung zu ermöglichen. Der Teamtag, am Freitag, den 26.01.2024 von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr im Stadlerhof, dem „hopfigsten Gesundheitsbauernhof Bayerns“, war daher zum einen eine Auszeit für die Seele, zum anderen ein energetisches Zentrum für kritische Rückblicke und neue Vorausblicke.
Miriam und Tanja Schatzl, die Interims-Leiterinnen der Alten Mühle, mit Erfahrung in der Organisations- und Personalentwicklung, vor allem aber im Kontext eines systemischen Hintergrunds bezüglich Beratung, Therapie und Supervision, haben die Themen des Teamtags vorgegeben und ausgearbeitet: • Wofür brenne ich und was trage ich bei? • Harte Nüsse – Erfolgsgeschichten und Vorhaben • Methodisches Arbeiten – praktisch, kreativ und phantastisch • Überlegungen zur Tages- und Wochenstruktur – wer macht was wann • Prozessbegleitung.

Im Vorfeld durften „Heldinnenkarten" ausgesucht werden, damit sich jede Mitarbeiterin am Teamtag einbringen und etwas dazu beitragen konnte: z.B. das Vorlesen der Geschichte vom „Kleinen Prinzen“, ein Spiel/eine Übung aus dem Improtheater, eine Bodypercussion-Kanon-Teamübung, angeleitet von unserer Spaßmacherin Ines und ein Rätsel, das es von der „Nussknackerin“ zu lösen galt.
Das Thema Feuer war eine Metapher für das gemeinsame „WOFÜR", das ein Team zusammenhält. Die Frage an die Teammitglieder war, wofür sie in ihrer Arbeit brennen und was sie persönlich und beruflich für und in der Arbeit mit den Müttern/Kindern einbringen können und wollen? Herausgekommen ist ein neuer Tages- und Wochenstrukturplan für das therapeutische Setting in der Mühle. Es wurden neue Module eingeplant, die auf den Stärken, Interessen, Ausbildungen und Erfahrungen jeder einzelnen Mitarbeiterin basieren: Kunst und Kreativität im Campus Jetzendorf, Feinfühlichkeitstraining, Clown- und Theaterpädagogik und ab April die Tippi-Krabbelgruppe auf der Ilminsel. Ein multidisziplinäres Team stellt sich neu auf die Beine, verteilt Verantwortlichkeiten und Prozessbegleitungen.

Besser hätte dieser Tag nicht sein können und vor allem mit den mit Herzblut dabei gewesenen Mitarbeiterinnen. Neue Perspektiven, neue Ideen und wieder mit Leben erfülltes Engagement – das ist das Fazit dieses Team-Spirits. Und ganz klar, war es auch emotional – wie sollte es auch anders sein, wenn es um Menschen geht! Mit der spitzenmäßigen Verpflegung des Stadlerhofs und des anschließenden Wellness-Angebots zur Entspannung in der Sauna, war es ein umfänglich gelungener Teamtag.

Teamtag der Mühlenmitarbeiterinnen im Stadlerhof
Teamtag der Mühlenmitarbeiterinnen im Stadlerhof
Teamtag der Mühlenmitarbeiterinnen im Stadlerhof